Call for Papers

Wir freuen uns auf Eure Beiträge

Reiche noch bis zum 09.05.2022 Deinen Beitrag ein und werde als Sprecherin oder Sprecher Teil der neuen Architekturkonferenz Software Architecture Alliance.

» JETZT EINREICHEN

Was ist die SAA?

Die Software Architecture Alliance, kurz SAA, versteht sich als moderne Konferenz für Software-Architektur. Dabei wird das Thema nicht isoliert einer Rolle zugeordnet, nicht als exakte Wissenschaft betrachtet, und auch nicht als theoretische, abstrakte Angelegenheit abgetan. "Aus der Praxis für die Praxis" lautet das Motto. In diesem Aufruf suchen wir praxisnahe Vorträge und Hands-On Workshops, um eine thematisch breite Konferenz zusammenstellen zu können, die für Entwickler:innen, Architekt:innen und strategischere Rollen gleichermaßen spannend ist und zum Austausch anregt. Architektur geht alle an. Und die Software Architecture Alliance ist für alle da.

Wir, die Gastgebenden dieser noch neuen Konferenz, wollen abwechslungsreiche Formate und Nähe zwischen Speakern und Teilnehmenden herstellen. Mit Euch steht und fällt der Erfolg dieses Konzepts, wir zählen auf Eure Erfahrungen, berichtenswerte Fehltritte, pointierten Überblicke und interaktiven Formate.

Welche Themen passen zur SAA?

Softwarearchitektur ist ein breites Themenfeld und auch die Randbereiche interessieren uns. Seid deshalb gerne mutig auch mal etwas anderes zu erzählen. Grundsätzlich interessieren uns: 

  • Technische Themen, also etwa Erfahrungen mit konkrete Frameworks, Plattformen, Basis- oder Integrationstechnologien. Der Fokus sollte dabei auf der konzeptionellen Einordnung liegen, also dem Überblick zu technischen Möglichkeiten, dem Vergleich mit anderen Ansätzen, dem Zusammenhang mit Qualitätszielen oder den Pros und Kontras von spezifischen Lösungsansätzen.
     
  • Methodische Themen, also etwa Berichte von Architektur-Reviews, Dokumentationsansätzen, Legacy-Ablösungen oder Team-Ansätzen für den Softwareentwurf.
     
  • Konzeptionelle Themen, also etwa die praktische Anwendung von Patterns und Entwurfstechniken, oder überraschende Erfahrungen mit Domain Driven Design, Event-getriebenen Ansätzen, hexagonalen Architekturen u.s.w.
     
  • "Über den Tellerrand"-Themen, die z.B. den Bezug von Softwarearchitektur zu angrenzenden Themen wie Soft-Skills, Agilität, UX oder der umgebenden Organisation herstellen. Oder die Architektur in neuen Kontexten wie Machine Learning verankern. Überrascht uns!

Für alle diese Themen gilt: Jede Einreichung muss einen klar erkennbaren Praxisbezug haben. Wir verstehen Architektur nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel, um etwas zu erreichen.

Welche Formate wird es geben?

Ein Alleinstellungsmerkmal der Software Architecture Alliance sollen die spannenden Formate sein. Vor Ort wollen wir auch kurze Lightning Talks, Fuck-Up Sessions, Impro-Sessions, abendtaugliche Unterhaltung und andere Alternativkonzepte anbieten. Solltet Ihr hierfür Ideen haben wendet Euch per Mail direkt an uns (gastgeber(at)software-architecture-alliance.de). Den Hauptteil der Konferenz wollen wir mit folgenden Formaten füllen - gebt bitte Eure Präferenz bei der Einreichung an:

  • Vorträge wird es in einer 30 und einer 45 Minuten Variante geben. Wir halten bei den Vorträgen auch die Diskussion mit den Teilnehmern für einen wichtigen Bestandteil, weswegen wir jeweils 15 Minuten im Anschluss an den Vortrag dafür reservieren. Als Impuls und Überleitung in diesen Diskussionsslot bitten wir Euch bei der Einreichung um Fragen die das Vortragsthema vertiefen oder erweitern. 
     
  • Workshops wird es in kurzer (105 Minuten) und langer Variante (180 Minuten) geben. Beide sind als echte Hands-On Sessions geplant in denen Teilnehmende selbst etwas entwickeln, testen, ausprobieren oder üben können. Bei der Einreichung bitten wir Euch um eine Beschreibung wie eine solche Teilnehmenden-Interaktion in eurem Fall aussieht. 
     
  • Deep-Dives werden nur begrenzt in das Programm aufgenommen. Diese längeren Vorträge bekommen 90 Minuten Raum, um bei einem Thema in die Vollen zu gehen. Nutzt die Zeit, um Praxiserfahrungen in der Tiefe vorzustellen, Erkenntnisse zu diskutieren oder umfangreichere Demos zu geben.
     
  • Destillate sind 15 minütige Talks, die ein Thema auf das Wesentliche zusammendampfen und dabei auch Manager:innen erlauben mal über den Tellerrand zu blicken. Sie werden von uns in Blöcken von je drei Stück organisiert und können technischen, methodischen, konzeptionellen oder organisatorschen Fokus haben. Ihr könnt auch bei anderen Einreichformaten angeben, dass ein Destillat zusätzlich möglich ist.

Wann und wo reicht man ein?

Eure Einreichung könnt ihr bis 09.05.2022 hier platzieren: https://www.conftool.pro/saa2022/

Wo und wie wird die Konferenz stattfinden?

Die Konferenz wird am 11. & 12. Oktober 2022 in München stattfinden. Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation sind wir sind hierzu natürlich im ständigen Austausch mit den örtlichen Behörden.

Wir freuen uns, wenn Ihr im Oktober mit dabei seid.

Eure Gastgebenden,

Stefan Toth
Nicole Rauch
Lars Röwekamp